Wein Bewertungen mit dem Schlagwort: zitrusfrüchte

2009 Weingut Wittmann - Westhofener Riesling, trocken

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Super Riesling

Dominiert wird der Wein von Grapefruit und Zitrusaromen, etwas Rauch, schone Mineralik sehr schlank und frisch mit einem herrlich langem Abgang. Ein wirklicher Top Riesling, der jetzt auch schon die Reife hat die so ein Wein braucht. Wie immer lohnt es sich so Wein ein wenig wegzulegen und diesem fall ruhig auch noch etwas länger.

Mehr Details

2010 Weingut Ratzenberger - Grauburgunder

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Frische vom Mittelrhein

Der Grauburgunder aus dem Hause Ratzenberger aus Bacharach, Mittelrhein, braucht ein paar Minuten, um dies gleich vorweg zu schicken. Beim Verkosten war ich zuerst sicher, dass dieser Wein, dessen Frische und Jugend zunächst die ganze Nase beherrscht (und meine quasi damit erstmal außer Gefecht gesetzt hat), nur 2 Gläser bekommt. Nach zehn Minuten sah die Sache dann doch anders aus. Zitrusfrüchte in der Nase und im Mund, grüner Apfel, junge, unreife Früchte und ein sehr nettes, ausgeglichenes Süße-Säure-Spiel. Auffallend auch die Mineralität des Weines. keine Granate, aber in seiner Liga absolut ordentlich!

Mehr Details

2005 Château Val Beylie - Val Beylie

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Der erste Eindruck ist der unglaublich schöne Farbton dieses Weins: es ist ein intensiver rotblauer Bordeauxton. In der Nase begegnen einem eine Mischung aus einem ganzen roten Fruchtkorb, mit einem Hauch Tabak und Unterholz. Im Mund entwickelt er, besonders zum Essen, ein gewaltiges Feuerwerk an Minze, Zitrusfrüchten, Kirschen und gesüßtem Rhabarber. Alles wird von kräftigen, aber kontrollierten Tanninen umspielt. Er ist eine Wucht, dieser Wein. Ohne Essen zeigt er ein fast minutenlanges Vanille-Finish. Christophe Pont lässt den Wein ein Jahr lang im Barrique reifen - unterirdisch, um die Reife-Temperatur weitgehend gleichbleibend halten zu können. Das und seine Anstrengungen um ökologischen Weinbau lassen ihn in einem hellen Licht erscheinen.

Mehr Details

2010 Château Val Beylie - Demoiselle

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Vergesst die moderne Chemie - hier kommt ein befreiter Wein!

Hier handelt es sich um den BIO-Weißwein "Demoiselle" vom Château Val Beylie im Entre Deux Mers-Gebiet, der Nr. 1-Region, was Weißwein aus dem, Bordelais angeht. In der Nase wirkt er zitronig und mit dem Duft von Kamilleblüten. Im Mund erscheint ein ganzes Bündel an Geschmäckern, und in dieser Reihenfolge: Zitrone, Stachelbeere, Himbeere, Heu, Erde - und wenn er im Glas etwas wärmer geworden ist, von Petrol. Der Wein scheint wie befreit zu sein... von Fungiziden, Herbiziden und anderen sonst angewandten Mitteln der modernen Chemie!

Mehr Details

2008 Prechtl - Grüner Veltiner - Classic 2008

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Grüner Veltiner mit Riesling-Anklang

Der einfachste Grüner Veltiner aus dem Hause Prechtl im österreichischen "Weinviertel"-Gebiet. Mittelgelblich mit Grünstich, so präsenteiret er sich im Glas. In der Nase zeigen sich Zitrusfrüchte und Apfel. Geschmacklich dominieren Zitronen, Stachelbeeren und Mirabellen sowie an mineralischen Riesling erinnernde Noten, die ihre Erde nicht verleugnen. Langes pfirsichartiges Schlussaroma. Passt hervorragend zu einer Pizza!

Mehr Details