Wein Bewertungen mit dem Schlagwort: tabak

2007 Azienda Pacina - Chianti Colli Senesi

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Aussergewöhnlicher, rustikaler Chianti

Ein authentischer Chianti alter Schule aus dem weniger bekannten Collo Senesi. Bio-Wein mit fruchtig-erdigem Geschmack und super-leckeren Tanninen. Intensiv würzige Nase mit Noten von Kirschen, etwas Lakritz, Leder, feinem Tabak und Mandel. Vollmundiger, langanhaltender Abgang mit einem einem mineralischen Hauch. Liebe auf den ersten Schluck!

Mehr Details

2009 Domaine Léon Barral - Jadis

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Ein Vin naturel mit einzigartiger Stilistik

Wow, was für eine edle Mischung aus reichhaltigen Fruchtaromen, noblen Mineralnoten und wildaromatischen Sekundäraromen. Hier treffen schwarze Brombeeren und Cassis auf provençalische Kräuter, Tabak und weissen Trüffel. Ein vielschichtiges Kraftpaket ohne Plump zu wirken.

Mehr Details

2005 Elio Altare - Barolo Vigneto Arborina

Absoluter Wahnsinn.

Ich mag Barolo

In der Nase ist er am Anfang noch recht verhalten, aber man riecht schon Leder und dunkle Beeren. Im Mund dann umso stärker wunderbare Noten von Leder, Tabak, sehr mineralisch mit ungeheuerer Kraft und sehr zupackenden Tanninen, die aber durch seine Kraft gut ausgleicht und einen herrlichen sehr langen Abgang. Trotz allem bleibt er elegant und keineswegs fett. Sicherlich ist der Wein noch sehr jung aber schon wunderbar trinkbar und das sicherlich für viele weiter Jahre. Ein wirklich herrlicher Wein, an den ich mich gewöhnen könnte.

Mehr Details

1997 Chateau Cos d’Estournel - Grand Cru Classe

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Würziger feiner Bordeuax

In der Nase eine sehr kräftige Pfeffernot. Im Mund dann Wacholder, Lakritze, Tabak, Gewürze. Trotz seiner seiner Kraft und starken Würzigkeit bleibt er aber immer noch fein und elegant. Aber so richtig begeistert war ich nicht, der 97er sollte auf jeden Fall bald getrunken werden. Dennoch ein super Wein der gerade zu kräftigen Fleisch, durch sein Würzigkeit sehr gut passt.

Mehr Details

2009 Domaine la Monardiere - Vacqueyras Vieille Vignes

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Roter Stinker aus dem Rhônetal

In der Nase Noten von Gewürzen, schwarzen Beeren, Pfeffer, Tabak und Leder. Ein ungemein dichter, konzentrierter aber dennoch fein strukturierter Vacqueyras mit einer saftigen Frische und einem langen kraftvollem Abgang. Während 18 Monate im Fass ausgebaut, Abfüllung ohne Schönung und Filtration. Trinkreif ab jetzt für Ungeduldige; ideale Genussreife in ca. 5 Jahren.

Mehr Details

2007 Chateau Barreyres - Cru Bourgeois

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Sehr schöner günstiger Bordeaux

Eher von dunklen Früchten geprägt, Tabaknoten, Kaffee feine eingebundene Tannine. Ein sehr schöne angenehm zu trinkender Bordeaux für relativ kleines Geld

Mehr Details

2005 Château Val Beylie - Val Beylie

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Der erste Eindruck ist der unglaublich schöne Farbton dieses Weins: es ist ein intensiver rotblauer Bordeauxton. In der Nase begegnen einem eine Mischung aus einem ganzen roten Fruchtkorb, mit einem Hauch Tabak und Unterholz. Im Mund entwickelt er, besonders zum Essen, ein gewaltiges Feuerwerk an Minze, Zitrusfrüchten, Kirschen und gesüßtem Rhabarber. Alles wird von kräftigen, aber kontrollierten Tanninen umspielt. Er ist eine Wucht, dieser Wein. Ohne Essen zeigt er ein fast minutenlanges Vanille-Finish. Christophe Pont lässt den Wein ein Jahr lang im Barrique reifen - unterirdisch, um die Reife-Temperatur weitgehend gleichbleibend halten zu können. Das und seine Anstrengungen um ökologischen Weinbau lassen ihn in einem hellen Licht erscheinen.

Mehr Details

2009 Montalbera - Ruche Laccento

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Braucht viel Luft

Ich hatte den Wein aufgemacht und mochte ihn gar nicht völlig unausgewogen und seltsam. Nachdem ich ihn 3 Tage mit Korken verschlossen habe stehen lassen hat er sich aber von seiner besten Seite gezeigt. Sehr schlank, schöne Säure, Sauerkirsche, Tabak, feine Tannine, Schokolade, Kräuter, ein sehr feiner fast ätherischer Nachhall.

Mehr Details

2001 Marqués de Murrieta - Castillo Ygay

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Kraftvoll und Elegant

Dunkle Farbe geprägt von dunklen Früchten, Heidelbeeren, Pflaumen, Cassis. Eingebunden in feine Tannine. Schöne sekundär Noten von Tabak, feine Gewürze. EIn sehr ausdruckstarker Wein mit einem herrlich langem Abgang. Ein Top Wein zu einem schönen Steak.

Mehr Details

2006 Domaine Trapet Pere & Fils - Gevrey-Chambertin

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Wunderbarer Burgunder

In der Nase reife rote Früchte, Unterholz, leichte Tabaknote. Im Mund dann herrlich samtig mit einem wunderbaren Mundgefühl, Sauerkirsche eine schöne Säure. Mit viel Kraft und einem herrlich Abgang. Ein Burgunder wie er echt Spaß macht.

Mehr Details

2006 Château de Beaucastel - Coudoulet de Beaucastel Rouge

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Toll mineralischer Rhone Wein.

In der Nase schwarze Johannisbeere, Tabaknoten, Kräuter und Stein. Im Mund schöne Tannine und ein sehr erfrischende Säure, die ihn bestimmt noch einige Jahre reifen lässt. Ein Wein der deutliche auf Mineralität setzt und weniger auf Frucht. Echt gutes Zeug !

Mehr Details

2003 Joao Portugal Ramos - Trincadeira

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Tabak und Leder

Schwarzrote Farbe. Tabak und Leder bestimmen die Nase, dazu kommen dunkle Beeren, die ich nicht recht einordnen konnte. Im Gaumen vereint sich alles wunderbar. Ein kräftiger, runder und langer Abgang beschließen das Geschmackserlebnis eines richtig guten Rotweines.

Mehr Details

2006 Chateau de L'hoste - Chateau de Lhoste

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Ein Bordeaux, den man schon jung trinken kann

Ein 2006-er, dem ein "Leben" bis 2016 vorhergesagt wird, mit sinem Höhepunkt ("Apogée") um 2012 herum. Als einjährigen verkostet, hat er folgenden Eindruck hinterlassen. Die Farbe im Glas ist mittel-rubinrot und wirkt noch etwas jugendlich-unentschlossen. In der Nase dominieren Beerendüfte aller Art: rote wie Himbeeren, dunkle wie Kirschen oder schwarze Johannisbere - Hauptsache, reif. Der frische Geschmack eröffnet mit dem gleichen Duft-Fruchtaroma und geinnt in der Mitte des Mundes an Charakter. Am Ende kommt eine Spur Tabak zum Vorschein. Obwohl noch jung, schon jetzt ein guter Bordeaux.

Mehr Details

2003 Les Vignerons de Fontès - Chateau Mazers

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Geeignet für die Eröffnung der ANUGA

Dieser rote A.O.C. Coteaux du Languedoc aus Fontès lässt manchen berühmten Bordeaux alt aussehen. Von fast violetter Farbe duftet er nach Tabak und Süßkirsche. Im Mund dominieren Anis und schwarze Johannisbeeren. Sehr komplexer, reifer Geschmack, der im Abgang unaufdringlich ist. Obwohl er laut Etikett ein "vin de garde" ist, sollte er nicht länger als 3-4 Jahre werden, so meine Erfahrung. Passt geschmacklich hervorragend zu Rouladen badischer Art (also mit Speck/Persilienfüllung) und Gans aus dem Ofen.

Mehr Details