Wein Bewertungen mit dem Schlagwort: schokolade

2008 Barranco Oscura - Rubaiyat

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Kraftprotz mit stolzen 15,5%

Eigentlich wächst kein Wein in der Gegend um Granada. dieser ist eine der wenigen Ausnahmen. Von der Farbe her sehr dunkles Rot. In der Nase dunkle Früchte, Pflaumen, Leder, Schokolade im Mund ist er dann sehr voll und rund mit schönen Tanninen, die es aber nicht schaffen den Wein ausreichend Frische zu verleihen und auch der hohe Alkoholgehalt kann nicht ausgeglichen werden. Aber so richtig viel kann eigentlich gegen denn Wein nicht sagen, für mich ist er einfach zu mächtig mehr als 2 Gläser schaffe ich von sowas nicht.

Mehr Details

2004 Mas de Daumas Gassac - Rouge

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Cabernet-Klassiker aus dem Languedoc

Gestern als Restposten für EUR 17.5/CHF 21 pro Flasche gekauft! Verführerische Nase mit schwarzen Beerenfrüchten, Cassis, Schokolade und Kaffee. Elegante balsamische und würzige Noten, unterstützt durch eine leicht cremige Textur. Finessenreich – ohne die typische Opulenz und Fruchtigkeit der Languedoc-Weine. Hab die Flasche 3 Stunden vor dem Geniessen geöffnet und dekantiert.

Mehr Details

2009 Montalbera - Ruche Laccento

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Braucht viel Luft

Ich hatte den Wein aufgemacht und mochte ihn gar nicht völlig unausgewogen und seltsam. Nachdem ich ihn 3 Tage mit Korken verschlossen habe stehen lassen hat er sich aber von seiner besten Seite gezeigt. Sehr schlank, schöne Säure, Sauerkirsche, Tabak, feine Tannine, Schokolade, Kräuter, ein sehr feiner fast ätherischer Nachhall.

Mehr Details

2010 Weingut Badischer Winzerkeller Breisach - Red Moments

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Red Moments: würzig und unbeeinflusst von Marketing und Styling

Der dritte Wein aus der Reihe BADEN MOMENTS, ist ein mittelkräftiger Rotwein, der Red Moments. Kirschrot im Glas, bietet er in der Nase Kirschen und vor allem Schwarze Johannisbeeren an. Anfangs leicht salzig-mineralisch, entwickeln sich ein Hauch von Schokolade sowie Noten von Pfeffer und Kräutern am Wegesrand. Den Nachklang macht wie anfangs in der Nase die Schwarze Johannisbeere. Insgesamt kann man feststellen, dass der Red Moments seine "Küchenqualitäten" solo besser zu Geltung bringen kann als zu einem kräftig gewürzten Essen. Und er zeigt sich von den Marketing-Strategien weithin unbeeinflusst und geht geschmacklich seinen Weg als Badischer Rotwein.

Mehr Details

2004 Tertre du Moulin - Saint-Emilion Grand Cru

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Grand Cru aus dem Supermarkt?

Wer kennt ihn nicht aus den obersten Regalreihe im Supermarkt? Für 9,99 ein echter Saint-Emilion GRAND CRU. Traumhaft?! Der Wein ist relativ hell, so in etwa kirschrot. Der Duft ist leicht fruchtig - Brombeeren, schwarze Johannisbeeren - das Übliche. Nichts Außergewöhnliches, jedenfalls. Am Gaumen erweist sich der Wein als sehr fruchtig mit Schokoladentönen. Dadurch wird der Wein fast süßlich, nur, dass er dann im Abgang von Tanninen begleitet wird. Hallt noch lange nach und schmeckt nach einem "echten Bordeaux". Insgesamt ist er seine 10 € wert.

Mehr Details