Wein Bewertungen mit dem Schlagwort: leder

2007 Matteo e Claudio Alario - Barolo Sorano

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Aromatischer Barolo

Barolo, so wie sie mir am besten schmecken. Leuchtendes Rubingranat, in der Nase rote Früchte, reife Kirsche und Rosendüfte. Feine Anklänge nach Leder und Tabak, gefolgt von einer leichten Animalik und erdigen Komponenten. Diese Aromen dürften nach ein paar Jahren im Keller noch deutlicher auftreten. Da freut sich mein Gaumen!

Mehr Details

2007 Azienda Pacina - Chianti Colli Senesi

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Aussergewöhnlicher, rustikaler Chianti

Ein authentischer Chianti alter Schule aus dem weniger bekannten Collo Senesi. Bio-Wein mit fruchtig-erdigem Geschmack und super-leckeren Tanninen. Intensiv würzige Nase mit Noten von Kirschen, etwas Lakritz, Leder, feinem Tabak und Mandel. Vollmundiger, langanhaltender Abgang mit einem einem mineralischen Hauch. Liebe auf den ersten Schluck!

Mehr Details

2005 Elio Altare - Barolo Vigneto Arborina

Absoluter Wahnsinn.

Ich mag Barolo

In der Nase ist er am Anfang noch recht verhalten, aber man riecht schon Leder und dunkle Beeren. Im Mund dann umso stärker wunderbare Noten von Leder, Tabak, sehr mineralisch mit ungeheuerer Kraft und sehr zupackenden Tanninen, die aber durch seine Kraft gut ausgleicht und einen herrlichen sehr langen Abgang. Trotz allem bleibt er elegant und keineswegs fett. Sicherlich ist der Wein noch sehr jung aber schon wunderbar trinkbar und das sicherlich für viele weiter Jahre. Ein wirklich herrlicher Wein, an den ich mich gewöhnen könnte.

Mehr Details

1996 Chateau Montus - Madiran "Cuvee Prestige"

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Kein Schmeichler

Wenn man die Nase zuerst rein hält will man instinktiv eher leicht zurückzucken, ein starker Duft nach Kuhstall und Leder sowie Cassis. Von der Farbe her sieht man ihm deutlich das Alter an, dunkles Rostrot. Im Mund kommt noch Pflaume hinzu, der Wein hat schon einen schönen, aber eher medizinischen Nachhall, leider fehl ihm hintenraus die Kraft für eine schöne Länge, die mir bei dem Wein ein wenig gefehlt hat. Ein schwer zu bewertender Wein, der eher unter die Kategorie "interssant" fällt, aber 3 Gläser muss ich ihm geben, alles andere wäre unfair.

Mehr Details

2008 Barranco Oscura - Rubaiyat

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Kraftprotz mit stolzen 15,5%

Eigentlich wächst kein Wein in der Gegend um Granada. dieser ist eine der wenigen Ausnahmen. Von der Farbe her sehr dunkles Rot. In der Nase dunkle Früchte, Pflaumen, Leder, Schokolade im Mund ist er dann sehr voll und rund mit schönen Tanninen, die es aber nicht schaffen den Wein ausreichend Frische zu verleihen und auch der hohe Alkoholgehalt kann nicht ausgeglichen werden. Aber so richtig viel kann eigentlich gegen denn Wein nicht sagen, für mich ist er einfach zu mächtig mehr als 2 Gläser schaffe ich von sowas nicht.

Mehr Details

2009 Domaine la Monardiere - Vacqueyras Vieille Vignes

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Roter Stinker aus dem Rhônetal

In der Nase Noten von Gewürzen, schwarzen Beeren, Pfeffer, Tabak und Leder. Ein ungemein dichter, konzentrierter aber dennoch fein strukturierter Vacqueyras mit einer saftigen Frische und einem langen kraftvollem Abgang. Während 18 Monate im Fass ausgebaut, Abfüllung ohne Schönung und Filtration. Trinkreif ab jetzt für Ungeduldige; ideale Genussreife in ca. 5 Jahren.

Mehr Details

1991 R. Lopez de Heredia - Rioja "Vina Tondonia" Gran Reserva

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Ein Rioja, wie man ihn kaum noch kennt

Von der Farbe her rostrot und eher durscheinend. In der Nase Pflaume, Leder, Würze insgesamt ein sehr animalischer Duft. Im Mund dann sehr fein fast ätherisch ganz anders, wie man Riojas sonst kennt ein sehr feiner und eleganter Wein. Der Wein ist sicherlich was besonderes, dennoch hat er mich nicht wirklich begeistert da mir hat es deutlich an Länge gefehlt. Irgendwie schwer zu bewerten, aber 4 Gläser muss ich ihm irgendwie geben.

Mehr Details

2009 Weingut Robert König - Assmannshäuser Höllenberg, Spätburgunder Spätlese

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Beeindruckende Komplexität ohne zu überfordern

Was für ein Wein!!! Was für eine Komplexität.... Rundherum außergewöhnlich und faszinierend. Auf jeden Fall eine Sorte von Wein, für die man sich die ihm gebührende Zeit nehmen sollte. Alles andere wäre viel zu schade. Denn schon, wenn man die Nase ins Glas hält, ist man überwältigt. Nicht nur von den zahlreichen Aromen, die einem hier entgegenkommen, sondern auch, weil diese sich von den üblichen, leicht zu erkennenden Fruchtaromen deutlich abheben. Beschäftigt man sich eine Zeit lang mit dem Geruch (und das will man, denn hier werden detektivische Instinkte wach), erkennt man süß rauchige, ledrige, weiche, dezent fruchtige Aromen, die auch geräucherten Speck erahnen lassen. Ebenfalls erkennbar: eine gewisse Würzigkeit, aber auf eine sanfte, samtige Art. Samtig... so fühlt sich der Wein auch am Gaumen an und vermittelt im Geschmack exakt die gleiche Komplexität, die man bei den Aromen festgestellt hat - dabei jedoch immer rund, angenehm, nicht überreizend, sondern einfach nur herrlich. Ein ganz toller Wein für besondere Anlässe, dessen Geschmack noch lange im Mund anhält.

Mehr Details

2009 Domaine Gayda - Figure Libre

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Spannendes aus dem Langedoc

Intensive Nase von dunklen Früchten und Blüten. Am Gaumen dann Heidelbeere, dunkle Johannisbeere, Kakao, Leder, schöne elegante Tannine und ein herrlicher Nachhall. Der Wein kann viel Luft gebrauchen nach 2 Tagen kam er erst so richtig in Pfad. Mal ein Wein aus dem Langedoc der nicht diesen Langedoc-und-den-Rest-der-Welt-Einheitsstil hat, sondern ein Wein mir Charakter.

Mehr Details

2001 Chateau Beausejour - Premier Grand Cru Classe

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Herrlich eleganter und komplexer Bordeaux

Feine Johannisbeerfrucht, Rosmarin, Leder, Amarenakirsche. Ein eher zurückhaltender und sehr feiner fast ätherischer Wein der weniger in die Breite als in die Tiefe geht und trotzdem sehr kraftvoll mit einem langen kräuterigen Nachhall. und einer feinen Säure. Herrlich !!

Mehr Details

2003 Joao Portugal Ramos - Trincadeira

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Tabak und Leder

Schwarzrote Farbe. Tabak und Leder bestimmen die Nase, dazu kommen dunkle Beeren, die ich nicht recht einordnen konnte. Im Gaumen vereint sich alles wunderbar. Ein kräftiger, runder und langer Abgang beschließen das Geschmackserlebnis eines richtig guten Rotweines.

Mehr Details

2001 Chateau Musar - Gaston Hochard

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Ein Hauch von Orient

In der Nase Gewürze, Leder, rote Früchte, sehr komplex. Und im Mund hält er auch was er verspricht: Kräuter, Gewürze, Brombeeren. Dies Mischung aus reifen Früchten und Gewürzen erinnert einen in der Tat an den Orient. Ein echt toller Wein!

Mehr Details

2001 Domaine E. Guigal - Cote Rotie Blonde et Brune

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Etwas enttäuschend

Farbe schon leicht ins bräunliche gehend. In der Nase: Leder, Johannisbeere, geräucherter Schinken. Im Mund: Pflaumen, Leder, Kirsche. Verschwindet aber leider zu schnell im Mund, kaum Abgang. Der Wein hält hinten nicht was er verspricht, die Fülle die man riecht und auch zunächst im Mund hat ist schnell verflogen. Er trinkt sich allerdings ganz gut weg, was natürlich nicht reicht bei dem Preis.

Mehr Details