Wein Bewertungen mit dem Schlagwort: johannisbeere

2011 Weingut Wittmann - Scheurebe trocken

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Junger Wilder mit Potenzial

In der Farbe dunkelgelb. In der Nase sofort Orange und Grapefruit, außerdem Herbes de Provence. Jugendlich und schmelzig wirkt er am Anfang. An Aromen kommt wieder die Grapefruit, als neuer Kandidat kommt die Johannisbeere dazu! Leider ist er aber schwer, wenn nicht sogar schwerfällig (der Alkohol wirkt im Vergleich zu Säure oder Aromen zu imposant!). FAZIT: Auch ich mache Fehler! Schade, da habe ich die Flasche wohl zu früh geöffnet! Naja, er wurde wahrscheinlich erst dieses Jahr auf die Flasche gezogen, da sind die paar Monate Reife nicht viel! Aber einfach noch drei oder vier Jahre liegen lassen (ich wage jetzt einfach mal die Prognose :-D), dann ist er sicher reifer und ausgewogener! Aufgrund dieses Potenzials bekommt er auch eine höhere Bewertung als das, was ich auf den momentanen Geschmack geben würde.

Mehr Details

2010 Bricco Enrichetta - Pelassa

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Solides Rotwein-Cuvée

Mit der Bewertung dieses Weins tue ich mich zugegebenermaßen etwas schwer. Ich habe ihn gestern getrunken und schon da Schwierigkeiten gehabt, mir eine Meinung dazu zu bilden. Vielleicht tut sich noch etwas, wenn man ihn ein bisschen atmen lässt... Diese Bewertung beruht auf jeden Fall auf dem ersten Eindruck, den ich gewonnen habe. Zuerstmal: das Etikett! Dem sollte man ja auch ein bisschen Anerkennung zollen. Wunderschön! Eine Hommage an das Weingut im Piemont (Italien), das 1960 von Mario Pelassa mit Hilfe seiner Frau Maria Teresa Viglione aufgebaut wurde. Seit 2000 führt ihr Sohn Daniele das Weingut. Jetzt zum Wein: das Rotweincuvee aus Barbera d'Alba und Nebbiolo zeigte mir Aromen von Kirsche und roter Johannisbeere. Im Geschmack würde ich ihn als mineralisch, bodenständig, schlank und ohne Schnickschnack, aber auch nicht überwältigend beschreiben. Der Preis von 7,90 Euro ist meiner Meinung nach ein gerechtfertigter, eher günstiger Preis für diesen soliden Wein.

Mehr Details

2001 Chateau Beausejour - Premier Grand Cru Classe

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Herrlich eleganter und komplexer Bordeaux

Feine Johannisbeerfrucht, Rosmarin, Leder, Amarenakirsche. Ein eher zurückhaltender und sehr feiner fast ätherischer Wein der weniger in die Breite als in die Tiefe geht und trotzdem sehr kraftvoll mit einem langen kräuterigen Nachhall. und einer feinen Säure. Herrlich !!

Mehr Details

2010 Cave de Roquebrun - Terres d'Orb Rosé

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Ein fantastischer Rosé für leichte Sommerabende

Schon vor einiger Zeit hatte ich über einen überaus fruchtigen Rosé aus Roquebrun geschrieben (http://weinologe.de/wine/show/id/175). Und nun kommt der neue Rosé aus Roquebrun angeschwappt, er heißt nun Terres d'Orb. Anders als sein Vorgänger besitzt dieser Rosé nun auch Tiefe, wahrscheinlich dank seiner ausgeklügelten Cuvée aus vier Rotwein-Traubensorten. Nach reichlich Himbeer- und Johannisbeernoten in der Nase entwickelt sich im Mund ein 100% harmonisches Süß-Säure-Spiel mit Zitronen- und Limettenanklängen- er ist einfach so zum Wegtrinken! Und manchmal meint man, am Ende einen angedeuteten feinen Lakritz-Schmelz zu verspüren. Ein fantastischer Wein für einen Sommerabend, bei dem es auf dem Balkon noch um die 30 Grad sind.

Mehr Details

2009 Weingut Robert König - Assmannshäuser Frankenthal, Spätburgunder Kabinett, trocken

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Johannisbeere und Terroir

Kristallklares Rot im Glas. Ebenso reintönige Aromen von Johannisbeere, Süß- u. Sauerkirsche. Alles getragen von dieser typischen " Assmannshäuser Note ", die ich nur mit " Terroir " in Verbindung bringen kann. Diese gibt dem Wein sein gewisses Etwas und einen langen, würzigen, mineralischen Abgang. Schmeckt auch nach dem Essen, obwohl durchgegoren, noch richtig gut und ist ein Rotwein für Liebhaber des Spätburgunders, denen die noch sehr jungen Tannine nichts anhaben können und die sich eher auf den finalen Abgang im Gaumen konzentrieren......

Mehr Details

2010 Les Celliers d'Orfée - Corbières Rosé

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Ein Rosé zur Salade Niçoise

In der Nase verheißt die "Cuvée Orfée" mit ihren Düften nach süßem Apfel und süßlichen Blüten Großes. Was sich im Mund allerdings weniger bestätigt. Zwar ist der Corbières ein fruchtiger (Zitrone, Johannisbeeren) Rosé. Er besitzt jedoch keine weitere Ausdruckskraft - er plätschert so dahin, allerdings mit einem leicht drohenden schnapsigen Endgeschmack. Er kann als einfacher Tischwein zu Salaten geeignet sein, weniger jedoch für genussvolle Momente.

Mehr Details

Bauget-Jouette - Brut

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Ein preis-wertes Muster an Harmonie

Setzt man das Glas an, hat dieser Champagner im Glas einen leicht goldenen Touch. Dies mag ein erstes Anzeichen dafür sein, wie rund und harmonisch er danach schmecken wird. In der Nase hält er sich vornehm zurück, verströmt nur leichte Aromen von Blümchen und frischen Johannisbeeren. Gleichzeitig fein und kraftvoll perlend drängen sich dann zuerst Zitronenbonbons und reife Stachelbeeren in den Vordergrund. Sie werden in der Mitte von einem satten Butter- und Haselnuss-Schmelz mit einer leichten Toastnuance übernommen, ehe ein subtile zitronige Hefenote mit mineralischen Beitönen das mustergültige harmonische Finale dieses Champagners einläutet. Absolut seinen Preis wert!

Mehr Details

2006 Château de Beaucastel - Coudoulet de Beaucastel Rouge

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Toll mineralischer Rhone Wein.

In der Nase schwarze Johannisbeere, Tabaknoten, Kräuter und Stein. Im Mund schöne Tannine und ein sehr erfrischende Säure, die ihn bestimmt noch einige Jahre reifen lässt. Ein Wein der deutliche auf Mineralität setzt und weniger auf Frucht. Echt gutes Zeug !

Mehr Details

2009 San Cassiano - Valpolicella DOC late harvest

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Ein schöner fruchtiger Trinkwein

Ein schön leichter erfrischender Wein mit reifen Kirschen und Johannisbeere und eine leichten Würzigkeit und schönen Tanninen die den Wein gut ausbalancieren. Die Früchte haben so etwas leicht überreifes, was ich persönlich nicht so sehr mag, dennoch ist das ein Wein den ich gerne trinke und auch wieder trinken will.

Mehr Details

2008 Bodegas Virgen del Águila - Agostón Tempranillo - Cabernet

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Super Wein für kleines Geld

Ein schöner kräftiger dunkler Wein. In der Nase Johannisbeeren Kräuter. Ein schöner saftiger ,fleischiger Wein mit samtigen Taninen. Ein idealer Wein für die Grillsaison. Ein eher gefälliger Wein, den wahrscheinlich die meisten mögen ohne dabei aber langweilig zu sein.

Mehr Details

2001 Domaine E. Guigal - Cote Rotie Blonde et Brune

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Etwas enttäuschend

Farbe schon leicht ins bräunliche gehend. In der Nase: Leder, Johannisbeere, geräucherter Schinken. Im Mund: Pflaumen, Leder, Kirsche. Verschwindet aber leider zu schnell im Mund, kaum Abgang. Der Wein hält hinten nicht was er verspricht, die Fülle die man riecht und auch zunächst im Mund hat ist schnell verflogen. Er trinkt sich allerdings ganz gut weg, was natürlich nicht reicht bei dem Preis.

Mehr Details