Wein Bewertungen mit dem Schlagwort: apfel

2012 Weingut Dr. Loosen - Dr. Loosen Riesling Satyricus

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Feinfruchtiger leichter Sommer-Riesling

Mit gerade mal 11% Vol. Alkohol kommt der Satyricus vom Weingut Dr. Loosen (VDP) als leichter Sommer-Riesling daher. In der Nase dominieren Düfte von Golden Delicious und sanften Limetten. Im Mund erscheinen Noten von wildem Pfirsich aus dem eigenen Garten und Birne. Alles auf feinfruchtige, beschwingte Art.

Mehr Details

2009 Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach - Rheingau Riesling Classic

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Bodenständig

Im Geruch zeigt er sich ziemlich schwach, man muss schon etwas länger und konzentrierter riechen, bis man etwas wahrnimmt. Dann steinig, mineralisch, außerdem Pflaume und Kräuter, auch Apfel. Im Mund dann frische Säure, Pfirsich, Birne und Apfel. Leichte Mineralität, vermittelt zusammen mit der Säure ein rundes, harmonisches Gesamtbild. Leider hat er aber auch eine etwas klobige Struktur. Ein bisschen zu sauer im Abgang, aber ein angenehmer Nachgeschmack, der eeeeeeewig anhält! FAZIT: Ein bodenständiger, grundsolider Riesling. Für den Preis findet man bestimmt auch schon wenige bessere Weine, aber bei 6,99 € kann man wirklich nicht meckern! Er gibt nicht vor, etwas zu sein, was er nicht ist! Kommt sicherlich auch bei Gästen an, ist aber ein wenig zu trocken um "Everybody's Darling" zu sein!

Mehr Details

2008 Weingut Weingüter Wegeler - Graacher Himmelreich Riesling Kabinett feinherb

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Viel Potenzial

Geruch nach Heu, Apfel und Zitronengras. Gutes Spiel von Alkohol und Säure. Apfel und ganz leicht Kräuter. Schöner, filigraner Abgang. Super! FAZIT: Diesen Wein kann man nicht trinken, man muss ihn entdecken! Erst nach etwas Zeit zeigt er sein wahres Gesicht!

Mehr Details

2010 Weingut Battenfeld-Spanier - Grüner Sylvaner trocken

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Ungewöhnlicher Silvaner

Im Geruch Apfel und Zitrusfrüchte, außerdem nasses Gras. Schöne sommerliche Frische. Auf der Zunge präsentiert er sich geschmeidig, fast schon ein bisschen zu schüchtern. Die Zitrusfrüchte streifen nur leicht den Gaumen, der Apfel hat sich vollkommen verlaufen. Doch wo der Wein am Anfang gespart hatte, packt er am Ende nochmal richtig einen drauf! Von einem bombastischen Geschmacksfinale geht er in einen angenehmen, zeitlich perfekten Abgang über. Wow! FAZIT: Da lohnt sich noch ein zweites Glaserl. Aber Vorsicht, schon nach einem Tag im Kühlschrank nimmt er stark ab, also zeitig leer machen!

Mehr Details

2010 Les Celliers d'Orfée - Corbières Rosé

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Ein Rosé zur Salade Niçoise

In der Nase verheißt die "Cuvée Orfée" mit ihren Düften nach süßem Apfel und süßlichen Blüten Großes. Was sich im Mund allerdings weniger bestätigt. Zwar ist der Corbières ein fruchtiger (Zitrone, Johannisbeeren) Rosé. Er besitzt jedoch keine weitere Ausdruckskraft - er plätschert so dahin, allerdings mit einem leicht drohenden schnapsigen Endgeschmack. Er kann als einfacher Tischwein zu Salaten geeignet sein, weniger jedoch für genussvolle Momente.

Mehr Details

Libert-Fils - Champagne Grand Cru Blanc de Blanc

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Spritziger Blanc de Blanc

Schöne Apfelaromen mit einer spritzig sehr erfrischenden Säure. Schöne Perlage. Animierend wie ein Champagner und vor allem ein Blanc de Blanc, dieser Kategorie sein sollte.

Mehr Details

2008 Weingut Winneburg'sche Domäne Schloss Johannisberg - Rotlack

Ein fantastischer Wein, für besondere Anlässe.

Ein Vorzeige-Riesling von A bis Z, über Q

Deutschlands traditionsreichster Rieslingproduzent kommt aus dem Rheingau: seit mehr als 900 Jahren gedeihen auf dem Taunus-Quarzit-Boden, über dem eine dünne Löss/Lehmschicht liegt, Riesling-Reben. Der vorliegende Johannisberger „Rotlack“ Ist ein 2008er, in der Version Kabinett trocken. Im Weinregal ist er am roten Rand der Banderole zu erkennen, darunter prangt der goldene Adler des VDP. Gegen das Licht gehalten, scheint es so, als halte man ein Glas etwas zu hell geratener Apfelschorle in der Hand – natürlich ohne Kohlensäure. Der Apfeleindruck zieht sich durch den ganzen Wein hindurch: Im Aroma kommen reife Äpfel zum Tragen. Im Mund vollführt sich dann ein buntes Wechselspielchen zwischen Grünem Apfel, Aprikose, Zitrone bis hin zu Quitte am Ende. Eben von A bis Z, über Q. Alles harmonisch austariert in einem feinen Spielchen zwischen Süße und Säure, bei dem im Nachklang eine leichte mineralische Säure die Oberhand bekommt. Ein mit 11,5% vol. relativ leichter, unbeschwerter und nonchalanter Wein. Er passt bestens zu gebratener Hähnchenbrust, frischem Spargel und einer Sahnesauce, die mit Bresso „Mit drei Sorten Pfeffer“ gewürzt ist.

Mehr Details

2008 Domaine Saint Martin, Laurence Vinet - Sevre et Maine AC

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Trinkreif ja, der rest ist geschmackssache.

So von der Farbe ist er Goldgelb mit mittlerer Viskusität. In der Nase kommt er mir mit gelben Äpfeln entgegen, leicht mit grünen Birnen und Heu. Am Gaumen spiegelt sich die Frucht der Birne wieder der Wein fühlt sich sehr cremig an mit einer sehr leichten Säure.Im Nachhall ist er leicht würzig und errinnert mich noch an Orangenschalen. TRINKFÄHIGKEIT: max. 2 Jahre SERVIERTEMPERATUR: 7-10C° SPEISENEMPFELUHNG: Hmm leichte Speisen wie Saiblingstatar an Forellenkaviar mit Creme Cru und einem kleinen Salat.

Mehr Details

2007 Weingut Niklas - Klaser Südtiroler Weißburgunder

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Schön frischer Weißburgunder

In der Nase Töne von Birne, Apfel und eine leichte Vanillenote. Im Mund schön erfrischende Säure leicht cremig und schön eingebundes Holz, welches dem Wein eine schön Struktur gibt. Ich bin weder weder ein großer Weißburgunder Fan ist und noch ein Fan von Weißweinen im Holz, doch dieser Wein hat mich eines besseren belehrt. Ein wirklich toll gemachter Weißburgunder!

Mehr Details

2009 Winzerverein Deidesheim - Ruppertsberger Reiterpfad Halbtrocken

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Trinkt sich gut weg

Einfacher Riesling, von dem man, gerade weil er halbtrocken ist, gerne auch ohne Essen ein paar Gläschen trinken kann. Gefällig. Aroma ist fruchtig, riecht so ein bisschen nach einem grünen festen Apfel, leicht bizzelig auf der Zunge.

Mehr Details

1999 Weingut Balthasar Ress - Hattenheimer Nussbrunnen Auslese

Ganz guter Wein. Nach einer halben Flasche reicht es aber.

Schöne Auslese

Eine schöne eher süße Auslese mit leichten Petrolnoten und reifen Äpfel und Honig. Was fehlt ist die Säure oder eine ausgeprägte Mineralität, die meiner Meinung nach so ein Wein haben sollte. So ein Gläschen davon ist schon ganz lecker aber auf Dauer langweillig.

Mehr Details

2008 Prechtl - Grüner Veltiner - Classic 2008

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Grüner Veltiner mit Riesling-Anklang

Der einfachste Grüner Veltiner aus dem Hause Prechtl im österreichischen "Weinviertel"-Gebiet. Mittelgelblich mit Grünstich, so präsenteiret er sich im Glas. In der Nase zeigen sich Zitrusfrüchte und Apfel. Geschmacklich dominieren Zitronen, Stachelbeeren und Mirabellen sowie an mineralischen Riesling erinnernde Noten, die ihre Erde nicht verleugnen. Langes pfirsichartiges Schlussaroma. Passt hervorragend zu einer Pizza!

Mehr Details

2008 Palivou Estate - Anemos white

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Toller Sommerwein und Essensbegleiter

Im Mund eher eine volle Frucht, wie Mango und reife Äpfel. Eine feine Säure und ein sehr angenehme erfrischende Bitterkeit , die ein schöner Ausgleich zur der breiten Frucht ist. Ein schöner Wein für den Sommer und oder vor allem zum Essen. Er hat genügend Power um sogar zu einem Salat getrunken zu werden. Und trinkt er sich einfach gut weg!

Mehr Details

2009 Weingut Van Volxem - Schiefer Riesling

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Ein schöner Riesling

Maracuja und andere exotische Früchte auch Apfel eingebunden in erfrischende Säure und sehr mineralisch. Ein super Einstiegs-Riesling bei Van Volxem.

Mehr Details

2009 Weingut Jakob Jung - Erbacher Steinmorgen Kabinett trocken

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.

Zechwein

ein unkomplizierter Zechwein, schöne Apfelnote, frische kühle Mineralität, nicht komplex im guten Sinn, trinkt sich gut weg

Mehr Details