Weinland Griechenland

Der Weinbau in Griechenland hat eine lange, bis in die Antike zurückreichende Tradition. Hier werden in sehr unterschiedlichen Regionen Weine erzeugt, so dass die Charakteristik derselben dementsprechend verschieden ausfällt. Von den 113.000 Hektar Anbaufläche für Reben werden etwas mehr als die Hälfte für die Weinerzeugung genutzt. Griechischer Wein wird in fünf Qualitätsbezeichnungen vermarktet: OPAP (Onomasia proléfseos anoteras piótitos: Weine von höherer Qualität aus einem kontrollierten Anbaugebiet), OPE (Onomasia proléfseos elenchomén: Weine von höherer Qualität aus einem kontrolliertem Anbaugebiet, die ausschließlich für Süßweine gilt), Topikos Inos (Landwein mit Herkunftsbezeichnung), Kava (Bezeichnung für einen länger gelagerten Tafelwein der Spitzenqualität) und Epitrapezios inos (Verschnittweine aus verschiedenen Anbaugebieten ohne Ursprungsbezeichnung). Einen Sonderstatus genießen der Retsina sowie der Verdea der Insel Zakynthos, die als sogenannte Onomasia kata (Weinbaugebiete aus Tradition) deklariert werden.


Lies hier die Weinbewertungen zum Thema Wein aus Griechenland oder verfasse selbst eine Weinbewertung!

Weinregionen in Griechenland

Ägäischen Inseln
Epirus
Ionischen Inseln
Kreta
Makedonien
Peloponnes
Thessalien
Thrakien