2008 Schloss Gutenberg - Sekt

Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne. Toller Wein, trinke ich immer wieder gerne.
Name: Schloss Gutenberg
Land: Deutschland
Region: _Ohne Regionalbezeichnung
Typ: Schaumwein
Rebsorten:
Preisgruppe: 3 - 5 € 0,75l

Schloss Gutenberg Rieslingsekt Extra Trocken

Der Netto-Jahrgangs-Rieslingsekt wartet in der Nase mit einer fein schäumenden Grapefruitnote auf. In der Mundhöhle schafft er es, nach zitronigen Anklängen einen feinsäuerlichen Brauseschmelz hervorzuzaubern. Weiteres Plus: er lässt seine Herkunft als Riesling-Sekt deutlich herausschmecken. Zu Salzgebäck verkostet, lässt er den Schluss zu, dass er auch zu Fisch und Meeresfrüchten passt. Zu Süßem spielt er seine ganze fruchtsäuerliche Finesse aus. Netto, 3,79 €. 11,5% vol. Und er schneidet wesentlich besser als seine vergleichbaren Kollegen von ALDI Süd und LIDL: Erlenbrunn Rieslingsekt Extra Trocken, Aldi Süd, 3,79 €. 12,5% vol. Verkostet am 27.12.2010 In der Nase dominiert lediglich ein deutlicher Hefe-„Duft“. Im Mund an Zitrusfrüchte erinnernd, verschafft er sich ohne große Höhen einen fast bitteren Nachgeschmack. Unverständlich, wie dieser Sekt in Tests vor Jahren gute Noten bekommen konnte. Waldenhoff Rieslingsekt Extra Trocken, Lidl, 3,79 €. 12% vol. Jahrgangssekt 2009, verkostet am 26.12.2010 Trotz seiner Jugend nicht sonderlich frisch und forsch wirkend. Durchschnittlicher Sekt, der nicht durch groß ausgeprägte Charakteristika, wie etwa einen Rieslinggechmack, auffällt. Feinperlig in Glas und Mund, minimal nach Äpfeln duftend, geschmacklich eher unauffällig neutral. Mittlerer Säuregrad.

Preis/Leistung: Schnäppchen

verkostet am 27.12.2010

Schlagworte
vinologe  (73 Bewertungen)
5



  Bewertung kommentieren